Die Rundreise geht zu Ende, die Pinguine bleiben

Die Rundreise geht zu Ende und es kommt langsam wieder der Ernst des Lebens. Wobei wenn ich genauer drüber nachdenk, bleib ich ja in diesem wundervollen Land und Auckland ist auch recht hübsch, wie ich vor kurzem feststellen konnte.

Dieses mal gibt es nur ein paar Bilder, was wir alles an der Ostküste gesehen haben. Natürlich haben wir noch viel viel mehr gesehn, aber manches kann man einfach nicht auf Bild bannen. Wir haben viele Pinguine gesehn und mussten natürlich die steilste Straße der Welt besteigen. Wir hatten zwar zuerst vor mit Britzi rauf zu fahren, aber als wir die Straße dann gesehn haben, hat er unten am Anfang gewartet ;).

Alles in Allem wars eine wunderschöne Reise, die sich echt gelohnt hat. Das nächste mal bleibt zwar Britzi zu Hause, aber an den Wochenenden in Auckland werde ich die Nordinsel, bis ins kleinste Detail erkunden :). In diesem Sinne: Freut euch auf viele weitere Bilder und Geschichten.

2 Antworten auf „Die Rundreise geht zu Ende, die Pinguine bleiben“

  1. Hi Timo,
    die Kulissen sind ja echt unwirklich. Ich muss mir das Land irgendwann auch ansehen! Das ist ja wirklich der Wahnsinn!!!!
    LG aus dem nun bald herbstlichen Berlin
    die G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.