Brother MFC-9140CDN Toner resetten

Vor einiger Zeit hat mein alter Brother HL2030 nach 27000 Seiten den geist aufgegeben. Für das kleine Ding eigentlich eine tolle Leistung. Da der Drucker oft im Geschäft gebraucht wird, habe ich mir mal etwas besseres geleistet und einen Brother MFC-9140CDN gekauft. Ist schon wirklich ein hübsches Teil und ich bin auch top zufrieden. Nur ist nun nach 868 Seiten der schwarze Toner leer geworden. Laut Herstellerangaben hält dieser zwar 1000 Seiten (immerhin über 10% weniger) aber hey, ein bisschen Diskrepanz ist ja immer dabei. Eigentlich wollte ich mir nur einen neuen Toner zulegen, bin dann aber durch Zufall auf ein ominöses „Reset-Menü“ gestoßen und konnte damit den Toner einfach resetten und seit dem läuft alles wieder Einwand frei. Hier folgt nun die Anleitung wie ihr den Toner resetten könnt.

Liste der funktionierenden Drucker

Dank zahlreicher Kommentare kann ich nun auch weitere Drucker bestätigen, bei denen mit dieser Methode der Toner resettet werden kann. Es funktioniert auch mit folgenden Modellen:

  • DCP-9020CDW – Allerdings muss man sich beim Einschalten das Sternchen merken, weil dieser Drucker kein Fax hat.
  • MFC-9142CDN (Danke an Kaipirinha)
  • MFC-9140CDN (Danke an Elfriede)
  • MFC-9342CDW – Man muss nach Öffnen der Klappe nur die Fehlermeldung “Klappe offen” wegdrücken, dann den Stern drücken und voilà. (Danke an Christian)
  • MFC-9330CDW (Danke an Cetin)
  • MFC-9340CDW (Danke an Peter)
  • DCP-9022CDW (Danke an J.H.)
  • MFC-9332 (Danke an Christian Rosenblatt)
  • MFC-9142CDN (Danke an BZ)
  • MFC-9840CDW (Danke an Richard)
  • MFC-9332CDW (Danke an Andreas S. per Email)
  • DCP-9022CDW (Danke an Armin)
  • MFC L 8650CDW – Allerdings muss man da die Stelle der Stern Taste gedrückt halten und dann die Klappe öffnen. Dann erscheint das Reset Menü. (Danke an Hr. Greskamp)
  • MFC-9450CDN: Klappe öffnen, Storno Taste drücken, Toner mit den Pfeiltasten auswählen, auf OK drücken, 1. Reset oder 2. Nein drücken, FERTIG. (Danke an Werner)
  • MFC-L8850CDW: Sternchen halten und dann klappe Öffnen (Danke an Daniel)
  • DCP-8110DN: Die Front wird geöffnet, 1x Storno drücken. Dann erscheint das Trommel Menü. Dort dann statt einer Eingabe im Menü *00 eintippen und danach die Klappe wieder schließen. Erledigt. (Danke an Daniel)
  • MFC-9430CDW (Danke an Marc)
  • MFC-L9550CDW (Danke an Friedhelm)
  • HL-3152CDW (Danke an Verena. Anleitung leicht angepasst, siehe Kommentar)
  • DCP-9017CDW
  • MFC-9332CDW
  • DCP-9017CDW (Danke an Schramm)
  • Brother MFC-L3750CDW (und vermutlich alle Modelle Brother MFC-L37****):
    1) Obere Abdeckung auf
    2) Zuerst die Tastenkombination <cancel>+<back> drücken und dann nochmals <back>
    3) Falls das wegen einer Fehlermeldung in der Anzeige (z.B. low toner) nicht geht:
    Vorab 5-10s “*“ drücken – dann 1)à 2)

Sollte es weitere Drucker geben, die mit dieser Methode funktionieren, würde ich mich freuen, wenn ihr einen kurzen Kommentar hinterlasst.

Toner Reset

Der Toner Reset kann direkt auf dem Gerät durchgeführt werden. Ihr müsst dabei nichts ausbauen oder rum schrauben.

Zuerst müsst ihr alle etwaigen Fehlermeldungen oder Hinweismeldungen auf dem Display wegklicken und in den Fax-Modus gehen, damit das Zahlenfeld rechts neben dem Display auftaucht.

IMG_20131227_171425

Merkt euch die Position des *-Symbols (links unten im Tastenfeld), denn das Tastenfeld verschwindet nun gleich wieder.

Nun geht ihr wieder zurück auf dem Home-Bildschirm und öffnet die Klappe.

IMG_20131227_171543Nun drückt für etwa 7 Sekunden die Stern-Taste (oder besser: Die Stelle wo die Sterntaste eigentlich sein sollte). Ein neues Menü springt auf und ihr könnt nun jeden Toner resetten.

IMG_20131227_171552

Die Kodierung lautet wie folgt:

Der erste Buchstabe steht für die Farbe z.B. K.TNR-STD = TN-230BK/Standard Toner (K=Schwarz) oder K.TNR-STR = Startertoner. Einfach auf den Toner drücken, den ihr resetten wollt und tada:

IMG_20131227_214814Wie aus Zauberhand hat sich der Toner wieder aufgefüllt (in diesem Beispiel habe ich nur den schwarzen resettet). Ich weiß nicht wie viel mehr Ausdrucke man damit rausholen kann, aber ich werde euch weiter auf dem laufenden halten.

An die Druckerhersteller

Ich weiß ja nicht was ihr euch dabei gedacht habt, aber ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit. Geplante Obsoleszenz ist nicht die beste Art mit seinen Kunden umzugehen. Zumindest liefert Brother in diesem Fall eine Lösung mit, erwähnt diese aber mit keinem Wort. Schon schade.

Update 25.04.2014

Mein „leerer Toner“ der nach 868 Seiten bereits „leer“ war. Druckt nach 1937 Seiten immer noch. Echt unglaublich wie toll diese Funktion den Toner wieder auffüllt ;).

Update 12.05.2014

So nun hat der Toner aber aufgegeben. Das Druckbild ist auf die letzten 50 Blatt schwach geworden und es sind Streifen aufgetaucht, die aber durch schütteln des Toners weitestgehend unterbunden werden konnten.

Der Toner hat alles in allem nun für 2262 Seiten gehalten.

Wenn man sich vor Augen führt, das der Toner bereits nach 868 Seiten „leer war“, wurde der Toner bei 61% Füllstatus bereits als leer angezeigt!! Was für eine Sauerei von Brother…

Update 19.10.2014

Dank eines Kommentars (Danke an Thorsten) bin ich drauf gekommen was eigentlich mit den Trommeln ist? Die sind bei mir zwar noch nicht „leer“ aber eine Anleitung schadet nie:

Anleitung zum zurücksetzen der Trommeleinheit und Transfereinheit

Update 11.03.2016

Gerade per Mail bekommen:
Dein Hinweis auf den Tonerreset hat bestens geklappt, vielen Dank.  Das war vor einiger Zeit.  Nun habe ich es wieder probiert, allerdings kommt außer Piepsen nichts mehr..
Unterschied zu früher: Update der Firmware auf S1.07K
Mir hat das Ganze natürlich keine Ruhe gelassen. Ich habe das mittlerweile immer wieder probiert und mir dann den Stern mit einem Aufkleber gekennzeichnet, wodurch die Erfolgsrate beim Drücken signifikant stieg. Somit kann ich bestätigen, dass auch nach dem Upgrade der Firmware der Vorgang noch funktioniert.

239 Gedanken zu „Brother MFC-9140CDN Toner resetten

  1. Peter Moosbauer

    Sehr geehrter Herr Schindler,

    Klasse, einfach genial das Toner-Resetten, ich danke Ihnen!
    Es nervt unglaublich, wenn der Drucker einfach nicht mehr will, obwohl noch ausreichend Toner in der Kassette ist.

    Nochmals Danke!

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Moosbauer

    Antworten
    1. Greskamp GmbH

      Hallo Herr Schindler,
      perfekte Anleitung. Klappt auch beim MFC L 8650 CDW. Allerdings muß man da die Stelle der Stern Taste gedrückt halten und dann die Klappe öffnen. Dann erscheint das Reset Menü.
      Vielen Dank.

      Antworten
        1. Günther

          Moin Leute,
          danke für die Hilfe es klappt wunderbar beim ersten Versuch.
          Als Tipp: Ihr braucht euch die Stelle des Sternchens nicht „merken“ nutzt eine Taschenlampe und beleuchtet die Tastatur von der Seite dann seht ihr wo der „*“ ist. 🙂

          Antworten
          1. marove Beitragsautor

            Danke Günther,
            gut klappt auch ein schwarzer Edding. Beim normalen Betrachten sieht man es kaum aber wenn man es weiß ist die Markierung gut sichtbar.
            Grüße
            Timo

      1. M.Grünewald

        Das gleiche klappt auch beim 9142 mit aktueller Firmware:
        Sterntaste drücken und gedrückt halten, dabei Deckel öffnen, und das Reset- Menü erscheint nach ca 5 Sekunden

        Antworten
  2. Reiner Schulz

    Hallo Herr Schindler,

    danke für diesen tollen Tip. Da ich auf der Suche nach einem Drucker bin habe ich gezielt nach solchen Tips gesucht. Das Brother MFC9140CDN Multifunktionsgerät gehörte in die engere Wahl. Damit haben Sie mir meine Entscheidung erleichtert, vielen Dank. Ich werde jetzt das Multifunktionsgerät kaufen.

    Mit freundlichem Gruß
    Reiner Schulz

    Antworten
  3. Kühner Richard

    Sehr geehrter Herr Schindler,
    vielen Herzlichen Dank für die Veröffentlichung des Tipps. Hat super geklappt.
    Geld gespart und Umwelt geschont. Danke …………….

    Antworten
  4. Wolfhart

    Herr Schindler,

    vielen Dank für die Anleitung. Ich habe 3 der besagten Geräte und Sie haben mir damit bares Geld gespart.
    Beim ersten Gerät gab es bereits nach 678 Seiten die Sperre, weil angeblich der Toner leer sei. Nun geht’s fröhlich weiter mit dem Drucken.

    Weiter so und alles Gute für Sie!

    Antworten
  5. Tom Riedl

    Hallo Herr Schindler,

    ganz herzlichen Dank auch meinerseits! Der Drucker ist eigentlich ein tolles Gerät, umso ärgerlicher ist das frühe „Aufgeben“ der Toner. Das Resetten funktioniert völlig problemlos und ich bin gespannt, ob ich es mit dem per Zauberhand aufgefüllten Toner auch über die 200er-Marke schaffe!

    Beste Grüße in die Oberpfalz und nochmals vielen Dank,
    Tom Riedl

    Antworten
  6. F. Schneider

    Vielen Dank für den Tipp: hat 1a gefunzt. Mal schauen, ob mit geschickten Einstellungen der Druckerqualität nicht noch mehr Seiten drinsitzen 😉

    Antworten
  7. Jansen

    Vielen Dank! Sehr hilfreich! Ich ärgere mich, dass ich schon hunderte Euro in Form von halbleeren Patronen in den Müll geworfen habe! Habe mir wenigstens diesmal den Gang zum Geschäft erspart!

    Antworten
  8. Thorsten Gille

    Hallo! Danke für die tollen Tipps. Habe ich schon Lage im Netz danach gesucht…
    Geht der Reset auch für die Trommel-Warnung?

    Antworten
  9. Pingback: Brother MFC-9140CDN Trommel und Transfereinheit zurücksetzen | Timos Blog

    1. marove Beitragsautor

      Hallo Frankstar,

      das weiß ich leider nicht genau, da ich den Drucker noch nicht in den Fingern hatte. Aber du kannst ihn dir ja bestellen und 14 Tage testen und die Methode hier verifizieren. Wäre natürlich schön wenn du mir dann Bescheid geben könntest, dann kann ich auch dazu was schreiben :).

      Grüzi

      Antworten
  10. Angelika Brunner

    Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Hat auch bei mir wunderbar geklappt. Ist schon ne Sauerei, was hier mit uns Verbrauchern passiert. Zum Glück gibt´s helfende Hände untereinander!

    Antworten
  11. Kurt

    Vielen Dank für die tollen Tipps.
    Funktioniert das evtl. beim DCP-9020CDW auch? Habe vor mir dieses Gerät demnächst zu kaufen.

    Antworten
    1. Elfriede

      Es funktioniert auch beim DCP-9020CDW. Allerdings muss man sich beim Einschalten das Sternchen merken, weil dieser Drucker kein Fax hat.

      Antworten
    2. Tony

      Es funktioniert tatsächlich problemlos. Nun bin ich gespannt, wie viele Seiten ich nun noch drucken kann. Herzlichen Dank, Herr Schindler, für diesen guten Tip, der buchstäblich bares Geld wert ist.

      Antworten
  12. Kaipirinha

    Hallo Herr Schindler,
    ich habe ihre Anleitung gelesen und versucht diese beim Modell MFC-9142CDN einzusetzen…und ich kann sagen, mit vollem Erfolg!
    Für alle nochmals genau: Dieser Trick funktioniert auch mit dem Modell MFC-9142CDN!

    Danke für das Aufschreiben und Publikmachen des Tricks!

    Antworten
    1. Sebi

      Hallo Kaipirinha,
      Danke für den Hinweis das dies auch mit dem neuer Modell MFC-9142CDN auch geht. Ich habe mich für das neuere Modell MFC-9142CDN interessiert, hab mich aber nicht getraut es zu kaufen da ich im Netz nur für das 9140 Modell Infos über den Reset-Trick gefunden habe.
      Nun bin ich durch Zufall über Ihren Kommentar gestolpert, und bin super Happy das das neue Modell dies auch kann….
      Na dann wird’s gekauft 🙂
      Danke noch mal…..

      Antworten
  13. Sonja

    Einfach Danke! – Das war schlicht die Rettung. Es macht keinen Spaß, für 160,00 Euro Toner zu kaufen, über Druckerzubehör.de (noch die günstigste Variante) – und der Drucker behauptet, der Toner sei alle. Und dass auch nach dem empfohlenen Reset.

    Ich finde den Drucker ohnehin sehr bescheiden. Mein alter Brother-Laser HL 2030 hatte unglaublich lange gehalten, obwohl ich als Lektorin Unmengen drucke.
    Bei dem Laser-Farbdrucker finde ich skandalös, dass man Fotopapier nur manuell und in einzelnen Blättern einlegen kann – und es dabei jede Menge Papierstaus gibt – die wiederum kompliziert zu entfernen sind (alle Tonerboxen rausziehen, ui). Ein oller Canon Tintenstrahler schaffte das locker – in allen möglichen Formaten.

    Nochmals Danke!
    Sonja

    Antworten
    1. Hubert

      Papiere für Tintenstrahldrucker sind eigentlich nicht für Laser geeignet, weil weder die Oberfläche noch die relative Feuchte des Papiers, sind für die Hitzefixierung des Laserdruckers ausgelegt. Es kann natürlich gehen, aber wie Sie bereits beschrieben haben, mit Problemen.

      Sie benötigen ein spezielles Papier für Farblaserdrucker, das hat eine sehr glatte, aber nicht gestrichene Oberfläche. Fragen Sie im Fachhandel nach Sorten wie „DCP“ von Clairefontaine oder „Color Copy“ von Mondi-Paper.
      Beides ist speziell für Farblaserdrucker hergestellt.

      Gruß

      Antworten
  14. ronald

    Klasse, vielen Dank. Der Tonerreset hat dank Ihrer Aufmerksamkeit und Infosharing perfekt geklappt. Die Druckerhersteller und Händler haben doch schon genug Handelsmarge, trotzdem der Verbraucher abzocken zu wollen ist nun nicht die feine Art.
    Vielen Dank für die Tipps, hoffe das noch vielen Ihren Beispiel folgen.
    ronald

    Antworten
  15. Heike Kunter

    Hallo, diese so nebenbei gefunden Tipps sind wirklich toll und funktionieren super. Ich bin aber nach der Suche, wie ich die Streifen im Druckbild von Bildern wegbekomme. Ich muss eine Einladung drucken – und die sieht einfach streifig aus. Alle Tonerkassetten beim Brother MFC-9140CDN habe ich schon mit dem grünen Teil gereinigt, dass ich über den Draht ziehe. Aber keine Veränderung. Bitte schnelle Hilfe! Danke!

    Antworten
  16. Max

    Wie Kaipirinha schon oben erwähnt hat. Kann ich auch bestätigen, dass es mit dem MFC-9142CND auch klappt 😀 Viel Dank für den Tipp! 🙂

    Antworten
  17. Martin Wagner

    Vielen Dank! Klasse Tipp, gut zu finden und sofortige Wirkung!
    Ich finde es immer noch eine Frechheit, dass Druckerhersteller das so einstellen … schön, dass man es wenigstens umgehen kann, traurig, dass es nötig ist.

    Antworten
  18. ekki

    Supertip
    Hab es noch nicht gemacht, aber den Tip ausgedruckt.

    Muß dazu aber sagen das jeder Hersteller irgendwie Trixt . Siehe z.b. Ein Mixer: da steht bei den neuen Mixer tatsächlich drauf (Je nach Hersteller) max 4 Min. Dauerbetrieb
    Hä ??? (Mach mal ein Hefeteig)

    Antworten
    1. Off Topic

      OFFTOPIC
      Wobei 4 Minuten schon „lang“ sind, haha … Bsp. Stabmixer (weiss die Marke nicht mehr, CLAtronic?! Auf jeden Fall ein ordentliches Gerät mit 2 Leistungsstufen* in Edelstahlausführung) da steht doch tatsächlich in der Anleitung 30 (oder 60 weiss ich nicht mehr) Sekunden Dauerbetrieb, danach 2 (oder 3 weiss ich auch nicht mehr) Minuten „abkühlen“ lassen. :-))

      KZB (Kurzzeitbetrieb) heisst das und steht meist (bzw. ist eingeprägt) unter dem Gerät gefolgt von einer Zahl (= Minuten)

      * das Gerät wurde übrigens regelmäßig länger als empfohlen betrieben und
      nicht zum abkühlen weggelegt. Dem Gerätetod erlag es, weil ein Haltering (E-Ring) verrostet und gebrochen war … ein Teil für vllt. 10 Cent. ^^

      Antworten
  19. Jerzy Kreja

    Hallo,
    funktioniert das mit dem Toner-Resetten vieleicht auch bei dem Brother MFC-9330CDW?
    Für die Antwort würde mich sehr freuen.
    MfG
    J.K

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Jerzy,

      das kann ich leider nicht sagen. Dieses Modell habe ich noch nicht getestet. Aber vielleicht kann dir einer der Leser helfen.

      Grüße

      Antworten
      1. Cetin

        Hallo,

        ich habe es gerade mit dem MFC-9330 CDW ausprobiert und es funktioniert wunderbar. Danke für den Tip!

        Viele Grüße

        Antworten
  20. Kate

    Vielen Dank für diesen Tip, ich fand ihn im Januar gerade unmittelbar vor dem nötigen Tonerwechsel, mein MFC 9149CDN hat aber bei fehlendem Schwarz schon richtig gestreikt. Ich hab schwarz resettet, die Patrone nicht getauscht und nun 4 Wochen und 350 Seiten später ist schwarz laut Anzeige immer noch 3/4 voll.

    Vielen Dank für den Tip!!!!

    Antworten
    1. Off Topic

      Ich kenne mich leider mit dem Thema „Brother MFC“ noch zu wenig aus, aber
      aus der Erfahrung mit anderen Geräten behaupte ich, daß du dich auf „laut
      Anzeige immer noch 3/4 voll“ nicht verlassen kannst.

      Durch einen Reset teilst du dem Gerät ja bloss mit „Toner neu“, obwohl „Flasche leer“ – naja etwa halb zumindest. ;-))

      Das Gerät weiss also nicht wieviel Toner in der „neuen alten“ Kartusche drin ist.

      Aber wenn ich mir die Zahlen hier anschaue, KANN es ja trotzdem hinhauen, da
      ja bis 100% und darüber hinaus noch gedruckt werden konnte – nur wenn du
      ein 2. Mal resettest, kannst du die Anzeige vergessen. 😉

      Antworten
  21. Carmen

    Hallo Zusammen,
    ich habe mir vor kurzem einen Brother MFC-9140CDN gekauft. Es klappt fast alles prima auf meinen Mac, allerdings druckt es nur schwarz-weiß. Kopieren tut es schon in Farbe. Kann mir jemand hier weiterhelfen? Danke im Voraus;)

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Carmen,

      das hört sich für mich sehr nach Treiberproblemen an. Das habe ich hier auf Linux auch schon festgestellt. Selbst wenn alles richtig eingestellt ist, druckt er trotzdem anders. Bei mir hat das zurücksetzen auf Werkseinstellungen im Treiber geholfen.

      Grüße

      Antworten
      1. Carmen

        Dankeschön für die Antwort, leider habe ich nach wie vor das Problem. Müsste ich das Zurücksetzen über den Computer machen, habe nämlich jetzt verschiedes am Drucker zurückgesetzt.

        Antworten
        1. Christian Hick

          Funktioniert auch beim Brother MFC-9342-CDW.
          Man muss nach Öffnen der Klappe nur die Fehlermeldung „Klappe offen“ wegdrücken, dann den Stern drücken und voilà.

          Ganz vielen Dank!!!

          Antworten
          1. Michael Offermann

            Hallo,

            ich habe auch den MFC-9342CDW und versucht den Toner zurückzusetzten. Leider hatte mit der Methode und dem Bestätigen der Meldung „Klappe offen“ keinen Erfolg.
            Nachdem ich die Meldung allerdings einfach ignoriert hatte, also nicht weggedrückt habe, sondern einfach die *-Taste gedrückt habe, funktionierte es.
            Hier scheint es wohl unterschiede zu geben.

            MfG
            Michael

  22. Peter Prüller

    Hallo,

    ich habe das ganze gerade an einem Brother MFC-9340CDW ausprobiert. Erwartungsgemäß funktioniert es dort auch. Ich wollte das nur zur Vervollständigung der Liste melden.

    Peter

    Antworten
  23. J. H.

    Hallo Herr Schindler,

    herzlichen Dank! Funktioniert auch bei dem DCP-9022CDW (Nachfolgemodell des DCP-9020CDW). Mein Sonntag ist gerettet.

    Viele Grüße

    J. H.

    Antworten
  24. Axel

    Guten Abend,

    bei meinem 9140 war nach 661 Seiten Schluss. Ich bin gespannt wie viele Seiten wir mit dem „neuen“ Toner noch schaffen. Der Testdruck jedenfalls ist einwandfrei!

    Verrückt

    Antworten
  25. Rene´

    Hallo,
    wir haben einen MFC-9340CDW. Nach dem Wiedereinsatz eines nachgefüllten Toners ( schwarz ) kann man den neuen Toner sehr gut reseten und der Drucker zeigt auch keinen Fehler und sogar eine volle Patrone an aber er druckt kein schwarz. Das Blatt bleibt weiß. Setze ich eine neue Original- Tonerkassette von Brother ein, funktioniert alles wunderbar. Er druckt auch nicht bei wiederbefüllten Original- Tonerkassetten.
    Habt ihr Hilfe für uns? Das wäre schön.

    Gruß Rene´

    Antworten
  26. sylvie bisenius

    Hallo, bin sehr froh, diese Seite gefunden zu haben da ich dasselbe Problem mit besagtem Drucker habe/hatte. Hat WUNDERBARD geklappt. Vielen lieben Dank
    Sylvie

    Antworten
  27. Nicole

    Sie sind meine Rettung! Nach dem Tausch der schwarzen Tonerkassette (kein Original) kam hartnäckig die Meldung, ich solle weiterhin eine schwarze Tonerkassette einsetzten. 🙁

    Ich probierte es zig Mal: Tonerkassete raus, dann wieder bis zum Einrasten rein, Deckel zu – Fehlermeldung! Ich machte jedoch nichts falsch.

    Erst durch das Zurücksetzen des schwarzen Toners (obwohl dieser eh neu war), funktionierte er einwandfrei!

    Tausend Dank!!!!!
    Nicole

    Antworten
  28. cordi

    Tolle Seite, finde die Ausführung mit den Fotos ganz toll,
    habe auf einer anderen Seite „Toner zurücksetzen „schon gesehen, aber weil da stand „Frontklappe öffnen“ hat das nicht funktioniert…..durch die Fotos nun doch :-))

    Antworten
  29. Wolfschulz

    Ja großartig, dass sie sich die Mühe machen, ihr Knowhow ins Web zu stellen.
    Ihre Anleitung hat bestens funktioniert.
    Herzlichen Dank!
    W. Schulz

    Antworten
    1. Philipp Laubscher

      Bei meinem MFC-9840 ist die Vorgehnsweise:
      1) Klappe öffnen
      2) Taste „storno“ drücken
      3) Toner aus Liste auswählen …

      Antworten
  30. Katharina

    Lieber Herr Schindler,

    ich danke Ihnen von Herzen, Sie haben mit Ihrem Tipp und Anleitung mein WE gerettet.
    Denn dieses verbringe ich mit meiner Dissertation im Endstadium am Rechner und am Drucker. So eine Arbeit hat viiiiieeeele Seiten und die Post streikt, d.h. kein Patronen Nachschub. Hätte ich Ihren Link nicht gefunden, hätte ich nix mehr drucken können.
    Denn der liebe 9332-er blockiert wenn Toner leer angezeigt wird komplett.

    Also Herzlichen Dank und schönes Wochenende

    Antworten
  31. Martina

    Hallo H. Schindler,

    Ihr Tipp ist einfach nur genial. Er druckt und druckt und ……. 🙂
    Irgendwann ist ja dann aber doch Ende. Haben Sie Erfahrung ob man Original Toner oder auch einen Billigtoner ohne Probleme verwenden kann?

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Martina,

      bitte entschuldige die späte Antwort, aber ich wollte die aktuelle Reklamation abwarten. Ich habe immer günstigere Toner verwendet. Ich hatte ein paar Probleme mit meinem Drucker, die aber nicht auf den Toner zurückzuführen sind. Dieser wurde anstandslos 3x repariert und jetzt auch zurück genommen. Beim Einschicken immer die Toner raus lassen, oder die leeren originalen aufheben und die dann reinstecken.

      Grüße

      Antworten
  32. Patatrac

    Wie kan man die Fixiereinheit beim 9140 CDN resetten – musste meine nach ca. 5000 Blatt auswechseln, obwohl sie noch zu über 90% Restlebenszeit hätte.

    Antworten
  33. Armin

    Hallo Timo, hab mir gerade den 9022er zugelegt und gleich ausprobiert, ob ich in das „geheime“ Menü reinkomme. Hat sofort geklappt, und nun bin ich schon gespannt bis mein „bruder“ behauptet, er kann nicht mehr, und ich ihm dann zeigen kann, dass er nur nicht will 😉
    Hab noch ein wenig in deinem Blog gestöbert, echt prima dein Schreibstil und sehr unterhaltsame Geschichten, thumbs up !!
    Achso, nochwas, ich finde, dass du keinen Grund hast, dich im CCC kongress „schlecht“ zu fühlen, weil du dort nur ein Semi-Nerd bist. Du hast mit Sicherheit ne Menge anderer Super-Nerd-Qualitäten. lg

    Antworten
  34. Ulrike

    Hallo,
    was genau ist beim Nachfolgemodell MFC-9142CDN anders als beim MFC-9140CDN. Kann mir ja jemand helfen?
    Wäre toll, da ich mich nicht entscheiden kann, welchen ich bestelle.
    Übrigens tolle Tricks, die man bei euch findet.

    Antworten
  35. Lilly

    Hallo, ich habe einen MFC-9140CDN, Baujahr 2013, bei mir funktioniert das Toner zurück setzen leider nicht. Ich krieg das beschriebene Menü nicht geöffnet! Bei offener Klappe und halten der *-Taste passiert bei mir gar nichts. Woran kann das liegen???
    Haben Sie vielleicht noch einen anderen Trick?
    VIELEN DANK!

    Antworten
  36. Lilly

    Jetzt hat’s doch geklappt! Ich hatte die Meldung „Abdeckung schließen“ im Display zugeklickt, deshalb ging es nicht!

    Vielen Dank nochmal!!!

    Antworten
  37. Werner

    Mein Brother MFC 9142 CDN nahm einen nagelneuen Originaltoner (schwarz) nicht an. Nach den Hinweisen auf das „Reseten“ habe ich es probiert und „Hurra!“ es funktioniert.
    Kann man fast schon nicht mehr gut machen! Danke! Danke! Danke!

    Antworten
  38. Vinzent

    Hallo H. Schindler,

    zunächste einmal Danke für den Tip mit der Heizeinheit. Ich habe die gleichen Knitterprobleme gehabt und sie erfolgreich mit Ihrem Tip beseitigen können.

    Nun wollte ich den toner beim mfc-9140cdn zurücksetzen, aber dies funktioniert leider nicht. Das verdeckte Menü erscheint bei geöffneter Klappe nicht. Kann es sein dass es bei neueren Geräte (Anfang 2014) nicht mehr möflich ist?

    LG
    Vinzent

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Vinzent,

      sollte eigentlich nichts geändert sein. Ich habe das Gerät selbst leider nicht mehr, aber in den Kommentaren stand irgendwann mal ein ähnliches Problem. Schalte das Gerät mal aus und wieder ein und versuche es erneut. Dann sind meine Möglichkeiten aber auch ausgeschöpft ;). Hab das Gerät leider nicht mehr.

      Grüzi
      Timo

      Antworten
  39. Pingback: Brother MFC 8520DN Toner resetten | Timos Blog

  40. Karl

    Hallo Timo
    Erstmal vielen Dank für deine Tips
    Beim MFC-9330CDW mit Firmware Main: M / Sub: 1.04 / Panel: H vom 08.05.14 funktioniert der Tonner und Trommel reset. „Echt SUPER“

    Ich möchte auf den letzten verfügbaren Firmwarstand updaten
    Main: Q / Sub: 1.07 / Panel: K vom 22.01.2015

    kann jemand bestätigen, dass es mit diesem Firmwarestand auch noch funktioniert?
    Ein downgrade der Firmware ist scheinbar nicht möglich (also kein zurück falls es nicht geht)

    wäre für jede Info dankbar

    Grüße Karl

    Antworten
  41. Nijhao

    Genial, herzlichen Dank für diese tolle Anleitung. Bei mir sollte nach nur 277 (!) sw-Drucken der schwarze – mitgelieferte OEM – Toner leer sein! Werde posten, wieviele Seiten der schwarze Toner tatsächlich gehalten hat.

    Antworten
  42. Pingback: Der Laserdrucker, der Toner und ich | Teckeltuning

  43. Dirk Kalmbach

    Hallo Herr Schindler,

    leider ist mein Modell MFC-J6520DW in Ihrer Liste (noch) nicht aufgeführt um die Tinten zu resetten. Leider hat der von Ihnen vorgeschlagene Reset-Tipp sowie die möglichen Modifikationen der anderen Leser bei meinem Modell (noch) nicht funktioniert.
    Aktualisieren Sie die WEB-Seite noch wenn Sie Tipps seitens der Leser bekommen? Wäre toll ein feedback zu bekommen, habe im gesamten Netz noch nicht viel über dieses Modell gelesen. Ich habe zwar rausgefunden wie ich in das „Untermenü“-Menü komme und ggf. purge nullen kann…
    (und zwar home taste 5 sec., leere untere Zeile drücken, dann *2864 drücken, dann 80 drücken, dann rechts Pfeil drücken bis Pfeile in oberer Reihe erscheinen, dann scrollen bis „purge“, dann 80 für reset des Purge, dann 99 um aus menü wieder rauszukommen)…
    Leider hab ich in diesem Menü nichts gefunden was logischerweise einen Reset für die Partonen bedeuten könnte. Vielleicht haben sie ja noch ein paar Dinge parat um dieses Reset-menü aufzurufen. Im Voraus vielen Dank

    MfG Dirk Kalmbach

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Dirk,

      ja ich kontrollorier regelmäßig die Kommentare und wenn neue Tipps hinzukommen werde ich meine Liste aktualiseren. Deine Codes kommen mir sehr bekannt vor. Ich habe dazu bereits einen Blogeintrag erstellt, aber leider nur die Funktion um die Sprache zu ändern: https://www.timoschindler.de/brother-mfc-9140cdn-maintanance-mode-aktivieren/

      Vielleicht einfach mal bei einem Support anrufen und dreist nach den Codes fragen? 😉

      Grüzi

      Antworten
  44. Camilla

    Vielen Dank! Es ist super beschrieben und hat funktioniert! Ich bin gespannt, wieviel ich noch drucken kann. 🙂

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Marcus,

      ich denke nicht, dass Brother die Funktion deaktivieren wird, da diese Funktionen teilweise ja von ihren Technikern verwendet werden. Leider habe ich das beschriebene Gerät nicht mehr (siehe https://www.timoschindler.de/brother-mfc-9140cdn-verknittertes-papier-und-druckfehler/ ). Wie es mit der neuen Geräteversion von Brother aussieht, kann ich dir leider nicht sagen. Wenn du es versucht hast, und Antwort gefunden hast, wäre es super, wenn du es hier posten könntest.

      Grüzi

      Antworten
      1. Marcus

        …so habe mir den MFC-9142CDN am 2501.2016 gekauft.
        Er hat die Firmware-Vers.: E / 1.02 / L
        Das versteckte Toner-Reset-Menü ist mit der Anleitung, die hier beschrieben ist zu erreichen und funktioniert auch.
        Habe heute einen Rebuild -Toner (schwarz) ausprobiert…
        …funktioniert auch ohne Probleme (100% Füllstand).
        Lustig war nur als ich den originalen Toner wieder reingesetzt habe, zeigte der nun auch wieder 100% an ….vor dem wechsel ca 95%.
        Habe jetzt auf der Brother Homepage gesehen das es eine neue Firmware gibt vom : 23.12.2015 vers.: G / 1.02 / M
        Kann einer bestätigen das der Reset bzw. Die Rebuild Toner nach dem Upgrade dann immer noch funktionieren?

        Danke und Grüzi zurück

        Antworten
  45. Petra Schlecht

    Hallo Herr Schindler,

    kann man die Toner eines OKI MC 853 auch zurücksetzen?
    Vielen Dank vorab für die Hilfe.

    Viele Grüße
    Petra schlecht

    Antworten
  46. Ulli

    Hallo,
    vielen Dank für diese tolle Hilfe.
    Habe es gerade versucht, funktioniert prima.

    Wollte eigentlich nur „googeln“, warum mein Brother MFC-9140CDN nach dem Tausch des ersten (Original-)Toners noch immer die Meldung „Toner tauschen“ ausspuckt. Bin dabei auf dieser Seite gelandet. DANKE
    Wollte natürlich eine günstigere, kompatible Variante einlegen. Nun habe ich einfach den Original-Toner noch einmal resettet und auch schon ca. 250 Seiten damit gedruckt, obwohl leer. Und ich werde es beim Einlegen des neuen günstigen Toners genauso machen (da will wohl eine Firma keine „Fremdware“ akzeptieren).
    Was ich nicht verstehe: warum haben denn die Geräte eine Reset-Funktion, wenn man sie angeblich wegen der Garantie nicht nutzen soll????

    Antworten
    1. heike

      So erging es mir auch . ich kann sicher 600-800 Seiten mehr ausdrucken.
      Was auch toll ist, dass ich dann nicht überrascht werde, wenn der Drucker plötzlich aufgrund von fehlendem Toner garnicht weiterdruckt. Der Druck wird mit der Zeit schwächer und dann handle ich. Oftmals druck ich den Rest für Unterlagen wo es nicht so wichtig ist, ob der Druck pechschwarz ist.

      Danke für so Infos

      Grüssle
      Heike

      Antworten
  47. sevda

    es geht nicht
    muss man Fax angeschlossen haben
    ich benutze Fax gar nicht daher habe ich ihn gar nicht weiter beachtet ist auch nicht angeschlossen habe brother MFC 9040CDN

    Antworten
  48. Stefan

    Hallo,
    ich habe ein Brother DCP-9022CDW mit original Firmware wie gekauft und der Toner-Reset funktioniert bei dieser Version. (weiß jetzt nicht welche Version drauf ist)
    Jetzt gibt es eine neue Firmware Version „F/1.02/K“ vom 29.09.2015.
    Hat jemand Erfahrung, ob mit der neuen Firmwareversion weiterhin der Toner-Reset funktioniert?
    Grüße

    Antworten
  49. Michael

    Top! Besten Dank für die Infos….

    Habe einen Brother MFC L 8650 CDW. Der beschriebene Toner Reset hat auf sofort funktioniert!!!
    Die Original Kartuschen, die nach knapp 1000 Seiten „LEER“ angezeigt haben, stehen nach dem „Reseten“ wieder auf voll!!!

    Grüße aus dem Emsland

    Antworten
  50. Bossy

    DCP-9022CDW.

    Habe mich getraut und neueste Firmware installiert
    vom 23.12.2015 (G/1.02/M).
    Funktioniert noch alles einwandfrei mit dem resetten… Supi 😉

    Grüsse ausm Ruhrpott

    Bossy

    Antworten
  51. Mike

    Herzlichen Dank für die ausführlichen Beschreibungen.
    Ich habe mir erst kürzlich erst einen MFC-9142CDN zugelegt…
    nach 175 Seiten zeigen die Toner nur noch 80% an.
    So würde ich rechnerisch auf ca. 875 Seiten kommen.
    Wenn sich über das Reset da wesentlich mehr raus-holen lässt, spaart mir das eine ganze Menge Euronen….

    Ich werde mir zum Markieren der „Stern-“ wie auch „Raute-Taste“ da einfach ein Stück durchsichtiges Klebeband draufkleben… Mein Drucker steht ja nicht im Wohnzimmer und diese kleine unauffällige „Schönheitseinschränkung“ stört dann nicht wirklich 😉

    Antworten
  52. Dr. Ernst Sim

    Sehr geehrter Herr Schindler!
    Herzlichen Dank für den ausgezeichneten Tipp das Tonerresetting betreffend.
    Plötzlich gehen auch wieder Ausdrucke von Mails, etc..
    Ich würde schon meinen, daß man hier durchaus von Betrug reden kann: Haut doch die noch vollen Tonerkassetten in den Mist!!!!!
    Herzlichen Dank, ich warte auf weitere Informationen
    E. Sim

    Antworten
  53. Roland

    Ich habe die mitgelieferten Toner Schwarz bei 850 und 1750 Seiten rückgesetzt, die restlichen Farben bei jeweils etwa 800 Seiten bisher 1x.
    Nach 1800 Seiten war Schwarz dann aber wirklich aus (blass + Streifen). Die Farbtoner haben nun jeweils ca. 850 Seiten hinter sich und drucken noch ganz normal.
    Habe mir nun kompatiblen Toner bestellt. Satz mit 2x Schwarz + je 1x Farbe (hohe Kapazität) um insgesamt € 99,–. Bin gespannt, ob dieser Toner hält, was er verspricht. Die Druckkosten wären damit wirklich gering.

    PS: Der Tipp mit dem Reset und die Erfahrungsberichte über tatsächliche Seitenzahlen waren ein wesentlicher Grund, diesen Drucker zu wählen (MFC-9140CDN).

    Antworten
  54. Norbert

    Beim Brother MFC-9142 CDN funktiert das Reset seit einem Firmwareupdate, welches ich im Januar 2016 aufgespielt habe, nicht mehr. Vorher ging das Reset, wie in der Anleitung beschrieben, tadellos. Habe leider noch keine Lösung gefunden.

    Antworten
    1. Simon

      Das Problem hatte ich auch gerade. Neueste Firmware aufgespielt, dann ging es nicht mehr. Lösung: Man darf neuerdings die Meldung „Klappe offen“ nicht mehr wegdrücken. Sondern direkt * drücken!, dann gehts wieder!

      Antworten
  55. Sigrid

    Vielen Dank für diesen tollen Tip!
    Ich musste allerdings auch beim MFC9332CDW zuerst die Sterntaste drücken und dann die Klappe öffnen, damit das Menü erschien.
    Ich bin gespannt, wie lange ich nun nach dem Zurücksetzen noch weiter drucken kann.

    Antworten
  56. Werner

    MFC-9450CDN Toner Reset. Klappe öffnen, Storno Taste drücken, Toner mit den Pfeiltasten auswählen, auf OK drücken, 1. Reset oder 2. Nein drücken, FERTIG.

    Antworten
  57. Thomas Eichhorn

    Hallo Timo,
    danke für diesen Blog, warum kann man gegen diese Betrügereien der Hersteller nichts machen?
    Suuuper Toll das es Leute gibt wie Dich!!!

    Antworten
    1. Off Topic

      Finde es auch schwach, aber Betrug?

      Die sagen mit Gerät XY und Toner XYZ kannst du X Seiten (nach DIN) drucken.

      Siehe unser aller liebstes Kind – das Auto: Dort heisst es Reichweite (ebenfalls nach Norm) z.B. 500 km. Was wenn du aber statt 50 Liter 52 Liter reinquetschst und statt bei „rotem Bereich zu tanken“ weiter fährst evtl. zeigt ein Bordcomputer dir dann „noch 50 km“ an und auch bei 0 km Restreichweite fährst du weiter… Betrug, weil du mehr „schaffst“? 😉

      Wobei „Autoverbrauch“ auch wieder etwas ganz anders ist:
      KAUM einer schafft den Normverbrauch im normalen Leben zu erreichen, da niemand grüne Wellen „pachten“ kann, niemand mit doppelt soviel Luft im Reifen fährt als empfohlen, da niemand „Asphaltspalter“ (sehr schmale Reifen) montiert, obwohl das Auto normal breitere hat, da niemand baut vor Fahrtantritt die Lichmaschine, Batterie, Beifahrersitze und anderes ausbaut – all das empfinde ich als Betrug!

      Zurück zum Gerät / Toner : Du kaufst das Gerät ja mit dem o.g. Wissen „X Seiten“ und weisst welche Kosten auf dich zukommen. Schaffst du „X Seiten +/- 10%“ ist doch alles in Butter und man kann nicht von Betrug sprechen.

      Ein anderer Aspekt:
      Der Umwelt zu Liebe sollten die Hersteller umdenken (oder Gesetze das Ganze
      mehr steuern), denn 50% zu wenig Auslastung des Toners (und das scheint laut den Zahlen hier hinzuhauen) = 100% mehr „Müll“.
      (Aber wozu Gesetze, um Ressourcen einzusparen … wird mehr verkauft freut sich Vater Staat doch € € € € € € €)

      Antworten
  58. Off Topic

    Hallo Timo!

    Habe ein ebenfalls aufgeführtes MFC L 8650CDW und habe „beide Resets“ (Toner und
    Trommel) „simuliert“, also alles bis auf den letzten Tastendruck, weil ich natürlich
    erstmal sehen möchte, wie weit mich der Auslieferungszustand bringt … drucken lässt! 😉

    Tolle Anleitung, guter Mann – DANKE! 🙂

    Antworten
  59. Ivan

    Update ! Beid denen die normale Vorgehensweise nicht funktioniert! Denke es liegt an der Firmware Version.
    Nur ein Tipp noch (ich hab lange probiert bis es funktioniert hat):
    Man darf die Meldung „Vordere Abdeckung offen“ NICHT wegklicken, sondern muss trotz dieser Meldung die *Taste fünf Sekunden drücken (ich habe mir einen Kringel um das *chen gemacht, da dieses beim 9140CDN ja nach Öffnen der Abdeckung verschwindet…)

    Antworten
    1. Simon

      Super – das war sehr hilfreich. Funktioniert auch noch mit der aktuellsten Firmware – aufgespielt am 25.1.17. Danke!

      Antworten
  60. Daniel Kilb

    Wir haben einen Brother MFC-L8850CDW, bei diesem muss das STernchen gehalten werden und dann die Klappe geöffnet werden. Dann funzt’s.
    Bei unserem Brother DCP-8110DN geht es wieder anders. Die Front wird geöffnet, 1x Storno drücken. Dann erscheint das Trommel Menue Da dann statt einer Eingabe im Menue *00 eintippen und danach die Klappe wieder schliessen. Erledigt.

    Wir haben noch ein 3. Brother Drucker. Da muss ich noch ausprobieren wie es genau klappt…. Ich werde berichten. Insgesamt schon der Hammer die Toner drucken und drucken und sind immer noch nicht leer. Mittlerweile mindestens die doppelte Blattzahl damit gedruckt wie angegeben :-0
    Eine echte Umweltschweinerei….so viel sinnloser hochwertiger Einmalschrott produziert 🙁 und so einfach zu verhindern…. Und ganz abgesehen vom verschwendeten Geld ….

    Antworten
  61. Rüdiger

    Hallo,

    funktioniert der Reset des Toners auch beim Brother DCP-9017CDW?
    Möchte mir den gerne zulegen.

    Danke schonmal vorab.

    Grüße

    Antworten
      1. Rüdiger

        Hi Timo,

        dank Dir für die schnelle Antwort.

        Hab den Drucker leider noch nicht. Wollte gern eine Bestätigung zum Reset für meine Kaufentscheidung. Aber ich vermute mal, dass der Reset auch bei diesem Modell funktioniert. Ich hoffe es zumindest.

        Ich werde den Drucker trotzdem kaufen. Wenn ich in das Reset-Menü komme, dann poste ich es hier auf jeden Fall.
        Danke Dir, super Seite!

        Bis die Tage…

        Grüße
        Rüdiger

        Antworten
  62. Karl-Heinrich Bruckschen

    Hallo, Herr Schindler,

    „You made my day“. Als unser MFC-9142 plötzlich keinen Mucks mehr machte und den Dienst gänzlich einstellte, fiel mir Ihr Beitrag zum Toner Reset ein. Ich hatte Ihn vor dem Kauf des Geräts gelesen, als ich nach Meinungen zu Brother-Druckern suchte.

    Super, das mit dem Reset. Jetzt konnten wir ohne weitere Probleme weiterdrucken.

    Vielen,vielen Dank dafür und einen schönen Tag!

    Antworten
  63. Rüdiger

    Grüße zusammen,

    beim DCP-9017CDW kommt man auch in das Reset-Menü wie oben beschrieben.

    Danke nochmals für den Tip.

    LG
    Rüdiger

    Antworten
  64. Michael

    Funktioniert so wie oben beschrieben auch mit Brother MFC-9142CDN.

    Ich musste den Stern relativ lange gedrückt halten und den Prozess 2mal durchführen, einmal für alle Farbkartuschen und zusätzlich für die Gelb-Kartusche.

    Hier war ebend die Gelb-Kartusche zuerst leer und ich habe Kartuschen vom erheblich preiswerteren Alternativanbieter eingesetzt (dazu ein Hinweis: es gibt erhebliche Qualitätsunterschiede, beim ersten Austausch war ich sehr unzufrieden, bei diesem Anbieter ist die Druckqualität gut. Siehe Kundenbewertungen in entsprechenden Portalen.). Habe dann im Menü runtergescrollt und die Einstellung „Y.TNR STD“ gefunden, damit den Reset für diese Kartusche zusätzlich durchgeführt.

    Danke für den sehr hilfreichen Hinweis!

    Antworten
  65. Andy

    Super, vielen Dank dafür!
    Funktioniert wieder einwandfrei und ich habe das für den Drucker
    Brother MFC-L8650CDW getestet. Nur muss man sich wirklich die Stelle des Sterns merken, dann das Toner Fach öffnen (Display ist im Home Bildschirm). Nun an der Stelle an der sich normal der Stern befinden für ein paar Sekunden drücken und schon kommt man in das geheime Toner Zurückstellungsmenu 🙂

    Vielen Dank!

    LG

    Antworten
  66. Andreas

    Super vielen Dank, wäre fast verzweifelt !!! Hat bestens funktioniert. Wie soll man nur allein darauf kommen !!!!

    Antworten
  67. Peter

    Hallo zusammen,

    zuerst ein großes Dankeschön für die Anleitung zum Tonereset. Der Tonerreset klappt prima beim 9142-CDN. Leider klappt bei mir der Trommel reset nicht. Im Menü komme ich bis zum Schritt 6 (Brother MFC-9140CDN Trommel und Transfereinheit zurücksetzen / 19. Oktober 2014).

    Tippe ich z.B. die Trommel Schwarz (BK) kommt leider kein Fenster zum Zurücksetzen.
    Hat das jemand lösen können?

    Viele Grüße

    Antworten
  68. David

    Danke für diesen Tipp. Ich habe gerade auch den schwarzen Toner meines MFC-L8650CDW zurückgesetzt. Ich musste ein bisschen probieren bis ich ins Menü kam. Am Ende habe ich auf dem Tonerstand-Bildschirm die Stern-Taste gedrückt gehalten und dann die Klappe geöffnet. Dann hat es funktioniert.

    Antworten
  69. Bettina Fach

    Vielen Dank für den Tip! Ich habe einen 9330-CDW.
    Reicht es aus, wenn man de Standard-Toner (z.B. schwarz) resettet, oder muss man auch den Start-Toner, oder beides resetten?
    Ich habe jetzt erstmal nur den Standard-Toner ausgewählt und die Meldung, dass der Toner leer wäre, ist verschwunden.

    Viele Grüße.

    Antworten
  70. Robert

    Kleiner Tipp DCP-9022CDW

    wenn man nach dem aufklappen die Meldung wegklickt (Klappe offen)
    kommt man nicht in das Rest-Menu hab ich gemerkt.

    Antworten
  71. Markus

    Hi, hab den 9142. Anleitung ist super. Allerdings müsst Ihr nach dem letzten Update wie beim 8650 vorgehen. Beim Klappeöffnen die Stelle der Sterntaste gedrückt halten. Gruss Markus

    Antworten
    1. Peter

      Hatte dummerweise die Firmware aktualisiert.Aber Dank des „Klappeöffnen*Tastedrückendabei“ Tricks klappt’s auch mit dem 9022.
      Mille Grazie
      Peter

      Antworten
  72. Mathias W.

    Vielen Dank,
    hat bei meinem MFC-9140 CDN mit aktueller Firmware wie oben Beschrieben funktioniert. Habe nun die Sterntaste mit einem Aufkleber versehen und es hat auf anhieb geklappt.
    Wirklich eine Frechheit, wenn man bedenkt, dass die original Toner dreimal so teuer sind.

    Antworten
  73. bine

    Hallo habe bei meinem brother hl 3140 cw die toner resetet und die Fehlermeldung ist weg 🙂 Allerdings kommt jetzt die Fehlermeldung „tonerabf bestellen“.
    Habe aber mit dem Drucker ca. Nur 3000 gedruckt. Kann das denn sein?
    gibt’s dafür auch nen trick oder muss ich nen neuen kaufen??

    Antworten
  74. Luca

    Vielen Dank für diese Beschreibung!! Hat super geklappt! Zum Glück wusste ich im Vorfeld, dass das Resetten des Toners bei Brother möglich ist, weshalb ich mir extra den DCP-9022CDW zugelegt habe :). Aber dank dieser Seite konnte ich den Reset auch endlich durchführen!
    LG Luca

    Antworten
  75. Daniel

    Auch meinerseits vielen Dank.
    Hatte zuvor schon begonnen aus anderen angeblich leeren Tonern das Pulver heraus zu holen und umzufüllen, war eine motz sauerrei.. vergeblich. trotzdem sagte der Drucker.. Toner leer obwohl nun wirklich nachgefüllt wurde.
    Dank diesem link konnt nun auch ich meinen MFC 9142 wieder elektronisch auffüllen.
    So eine Geldabzocke von der Tonerfabrik.. / Brother.

    Danke für den sehr wertvollen Beitrag.
    Daboshop. Bohnacker Daniel

    Antworten
  76. Andreas Stich

    Hallo,
    ich habe ein MFC 9142 CDN, der bringt die Meldung Fehler Druck 0A,
    Toner und Trommeln sind neu und zurückgesetzt, was bedeutet das?

    Vielen Dank vorab!!

    Gruß Andreas

    Antworten
  77. Uwe Baumhüter

    Hi, danke für den Tipp. Funktioniert einwandfrei. Immerhin kann ich wieder drucken ohne neue Tonerpatonen.

    Antworten
  78. Mike

    Hallo habe einen MFC-9142CDN, habe die Schwarze Tonerkassette ersetzt, und dann deine Seite gefunden. Mit der No name Kassette druckte er wieder, sonderbar ist das ich die alte Tonerkassette wieder eingelegt habe und dann zeigte mein Display eine volle Tonereinheit schwarz an ohne den Reset auszuführen. Habe trotzdem deinen Tip ausgeführt, nun ist alles wieder voll! SUPER!!! Deine Super Seit habe ich als Favorit abgelegt. Aber von Brother ist das eine Gelddruck Maschine, bei den Tonerpreisen!

    Antworten
  79. Matthias

    DCP-9022CDW: Eben erst eine neue Schwarz Kartusche rein (nachdem die Starter Kartusche nach 700 Seiten getauscht werden wollte). Alle 3 Farben waren noch auf 20%. Nach ca. 180 Seiten waren es noch 0% bei allen 3 Farben.
    Man muss dazu sagen: Das was ich druckte war eigentlich nur S/W, aber im Druckmenü hatte ich Farbe gewählt.
    Dann habe ich diese Seite gefunden …
    OK – farbigen Toner resettet. Druckt wieder. Neue schwarze Kartusche raus, alte nochmal rein, Reset: druckt ebenfalls noch. 🙂
    Vielen Dank für diesen Tipp. Die neue (angebrochene) schwarze Kartusche werde ich erstmal wieder einlagern (und keinen Farbigen bestellen müssen, vorerst also 210 EUR gespart für Original Toner).

    Antworten
  80. MIwu

    Hallo,

    auch von mir vielen Dank für die super Anleitung, es hat bei meinem MFC-9342CDW gut funktioniert.
    Bei der Beschreibung unter „Liste der funktionierenden Drucker“ hat sich allerdings ein Fehler eingeschlichen. Wie schon weiter oben von Michael Offermann geschrieben hat darf man beim MFC-9342CDW die Meldung „Klappe geöffnet“ nicht wegdrücken, man muß sie einfach ignorieren und dann die Stern-Taste 7 Sekunden drücken. Wenn man die Meldung nicht wegdrückt, dann klappts perfekt.

    Vielen Dank und Grüße

    Miwu

    Antworten
    1. Gerhard Bleckmann

      DCP-9017CDW auch. Interessant, ich hatte eine Originalpatrone eingesetzt und die wollte er auch nicht. Danke für die Lösung
      Gerd

      Antworten
  81. Stephan Goedecke-Sutojo

    Super, vielen Dank, hat funktioniert.

    Vielleicht als Hinweis, warum dieses Verhalten nicht bloß geplante Obsolenz und Boshaftigkeit des Druckerherstellers ist: wenn ich so einen Drucker in der Firma einsetze, ist es auf lange Sicht gesehen wirtschaftlicher, evtl. mehr für den Toner zu bezahlen als Ausfallzeiten zu haben, weil man eben „auf Kante“ druckt.
    Aber die im Artikel dargestellte „Angstreserve“ von mal lockeren 60% der Kapazität ist schon sehr hoch…

    Antworten
  82. user

    Also bei mir klappt es nach einem Firmware-Update auch nicht mehr; davor mehrmals völlig problemlos den gesamten Satz geresetet. (Modell: MFC-9142CDN)

    Das versteckte Menü wird nicht mehr angezeigt.

    Auffällig finde ich ein gelbes Beiblatt beim Toner: Für optimale Leistung des Druckers bitte ein Update auf die neueste Firmware durchführen.

    …schade, hatte sich immer sehr gelohnt. Jetzt werde ich auf Billig-Toner umsteigen

    Antworten
  83. user

    ES GEHT DOCH.

    Ich hatte die Klappe für den Tonerausbau mit dem Deckel verwechselt, den man leicht anheben kann.

    Funktioniert einwandfrei.

    Antworten
  84. Dirk

    Danke an Timo,
    Danke an Alle.

    Bei meinem MFC-9140CDN sollte der schwarze Toner schon nach 654 Seiten ler sein.

    Wie einfach man doch Toner nachbestellen kann.
    Un das noch so umweltfreundlich.

    Antworten
  85. Werner

    Danke, hat bestens geklappt. (DCP-9022CDW)
    Da ich kein Fax habe, hatte ich kurzzeitig Probleme mit der Beschreibung
    Da ich aber dann mitbekommen habe, wie es gehen soll, habe ich auf Kopieren gedrückt, denn da erscheint auch das Zahlenfeld. Der Rest funktionierte wie beschrieben.

    Antworten
  86. Yvi

    Also bei unserem Drucker (MFC-91 40CDN) komme ich nicht mehr in das Reset-Menü.
    Mitte Juli ging es aber noch einwandfrei.

    Wir hatten früher fast monatlich Toner bestellt mit dem (öfteren) Reset dann nur noch alle 3-4 Monate!

    Jetzt wird es wohl wieder auf monatlich hinauslaufen.

    Antworten
  87. Alex

    Gibt es Erfahrungen mit der neusten Firmware, habe hier einen neuen 9332cdw, möchte abe rungern die FW updaten, wenn dieses „Feature“ dann wegefällt
    Aktuell scheint die zu sein.
    21.07.2016
    (U/1.07/M)

    installiert ist
    H/1.03/M

    Antworten
    1. Kai

      Hallo,

      funktioniert es mit der neuesten Firmware

      21.07.2016
      (H/1.02/M)

      auch noch?

      Ich traue mich nicht upzudaten, aus Angst dass ich das Toner-Reset nicht mehr aufrufen kann.

      Antworten
  88. Thomas Barth

    Ich habe es beim DCP-L84000 CDN ausprobiert. * Taste beim Anschalten markieren. Die Fehler-Meldung wegklicken und bei laufendem Drucker und gedrückter * -Taste die Frontabdeckung öffnen. Dann kommt das Menü mit dem Zurücksetzten wie gehabt.
    Vielen Dank für die Inspiration.

    Antworten
  89. Marc W

    Funktioniert auch beim MFC-L9550CDW bestens!

    So wie Thomas es im Kommentar vor mir beschrieben hat:
    *-Taste drücken und während des drückens die Frontklappe öffnen.

    Antworten
  90. Andreas

    Kurze Frage:
    haben uns den Drucker MFC L8650 CDW zugelegt und ich habe gerade versucht den Toner zu resetten. Im Vergleich zum alten 9140er soll man ja das Sternchen gedrückt halten und dann die Klappe öffnen. Komme aber leider nicht auf das Menü zurücksetzen Menü.
    Hat jemand eine Idess, woran es liegen kann? Vielleicht die falsche Klappe????
    Danke schon im voraus für die Hilfe
    Andreas

    Antworten
    1. Off Topic

      Hallo Andreas,

      damit dir jemand helfen kann, solltest du wenigstens die Firmware dazuschreiben.

      Oder bist du inzwischen weiter gekommen?

      Antworten
  91. Bernhard

    Hallo.
    Auch ich habe den MFC-9142CDN und mir mit dieser Anleitung den einen oder anderen Euro gespart.
    Meine Firmwareversion: G1.02L. Lohnt sich das Update auf M ?
    In diesem Zusammenhang: Darf ich diese Anleitung hier auf meiner eigenen Webseite publizieren ?

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Bernhard,
      leider habe ich den Drucker nicht mehr und kann dir die Frage auf das Update nicht beantworten. Eine Idee wäre aber, in den Changelogs des Updates nachzusehen, ob überhaupt Funktionen hinzu gekommen sind, die für dich interessant sind. Du darfst diese Anleitung gerne Verlinken, aber nicht kopieren.
      Grüße
      Timo

      Antworten
  92. Matthias

    Update für Brother MFC-9142CDN:

    Zurücksetzen geht auch mit der aktuellen Firmware Version nach wie vor:

    Main-Firmware Version
    J
    Sub1-Firmware Version
    1.02
    Sub2-Firmware Version
    N1607192100

    Antworten
  93. Verena

    Hallo, ich habe einen Brother HL-3152CDW und hier kann man die Toner auch super einfach folgendermaßen zurücksetzen, Ablauf leicht anders:
    Wie oben beschrieben während der Drucker eingeschaltet ist einfach den obersten Deckel öffnen, dann mind. 3 Sekunden lang auf die rote Taste Cancel drücken und solange man diese gedrückt hält noch auf die Taste „Secure“. Dann erscheint das neue Menü in dem man die angeblich leere Tonerkartusche durch Pfeil nach oben/unten auswählen kann, dann OK, dann erscheint „Reset“ -> nochmals OK drücken, Deckel schließen dann dauert es etwas und der Tonerstand ist für diese Kartusche zurückgesetzt.
    Also Ablauf bei diesem etwas kleineren Drucker ähnlich wie bei den großen, aber genauso hilfreich! 🙂

    Antworten
    1. Axel

      Das funktioniert bei neueren Ausführungen der 3152er Serie aber nur noch, wenn noch keine „wenig Toner“ oder „Toner ersetzen“ Anzeige erscheint. Dies sollte man also vorsorglich tun, wenn der Toner z.B. auf 10% herunter ist, aber noch keine Warnung erfolgt.

      Antworten
  94. Yvi

    Lieber Herr Schindler,

    Vielen Dank für diese hilfreiche Information. Bis Mitte des Jahres konnten wir bei unserem Brother MFC-9140CDN die Toner gemäß Ihrer Anleitung zurückstellen. Dann ca. ab Juli/August ging es nicht mehr. Hier auf der Seite haben wir dann von dem neuen Update gelesen. Da er ein Netzwerkdrucker (Firma) ist, gingen wir davon aus, dass er sich automatisch das Update gezogen hat.

    Mit der Idee von Herrn Barth (Post vom 11.10.) funktioniert das Zurücksetzen jetzt aber auch wieder bei unserem MFC-Modell. (Firmware: S 1.07 K)
    Also: die *-Taste bereits gedrückt halten bevor man die Abdeckung zu den Tonerkartuschen öffnet. Vielen lieben Dank für die Information.

    Antworten
  95. mario beyer

    Hallo Herr Schindler,

    vielen Dank für Ihre Seite hier. Auch bei uns hat es wunderbar geklappt.
    Modell: MFC-9142CDN

    Mit freundlichen Grüßen,
    Mario Beyer

    Antworten
  96. Jörg Kasper

    Hallo Herr Schindler,

    ich nutze das Zurücksetzen seit längerer Zeit und möchte mich auf diesem Weg für Ihre Infos bedanken!

    Heute das erste mal ebenso die Trommel(n) zurückgesetzt bei unserem MFC 9140 CDN.
    Für eine Info wann denn die wirklich ausgetauscht werden müssten wäre ich sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jörg Kasper

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Jörg,

      die Trommel muss normal erst nach Beeinträchtigung im Druckbild ausgetauscht werden. Bzw. auch nur dann, wenn der Fehler auf eine fehlerhafte Trommel zurückzuführen ist. Bei Brother ist es mir noch nie untergekommen, dass ich eine Trommel wirklich habe wechseln müssen. Meist ist es die Transfereinheit.

      Grüße
      Timo

      Antworten
  97. Jens

    Hallo Timo,
    danke für diesen genialen Tip. habe gestern einen MFC-9142CDN bekommen und musste das gleich einmal testen… was soll ich sagen, auch bei diesem Gerät funktioniert es.

    Grüße
    Jens

    Antworten
  98. Thomas Reinhold

    Hallo an alle , vielen Dank für eure Anleitung, ich habe seit November `16 ein MFC 9332 CDW, nach nur genau 1100 Seiten der schwarze Toner „leer“ , dank eurer Anleitung wie hier dutzende Male beschrieben zurückgesetzt , und es druckt verblüffenderweise weiter – mal sehen wann der Hersteller das unterbindet – hoffentlich nicht !
    da sieht man wie die uns doch so das Geld aus der Tasche ziehen, ne Orginal-Kartusche um die 80 €, und dann kann man nur die Hälfte nutzen :(( .. also danke nochmal ! 🙂 .. werd´s weitersagen ! Grüße, Thomas

    Antworten
  99. Reinhold

    Hallo an alle,
    Habe mir jetzt auch einen DCP-9022CDW geholt. Die Druckqualität schon auf dem ersten Blatt Papier ist super. Steige nun von Minolta Magicolor 2400W um. Der Drucker hatte Software Version H1.03M. Habe nun Firmware Update
    gemacht auf Version J1.03N (27. Okt. 2016) und beide Menüs existieren noch:
    Das Toner Reset Menü und auch das Trommel und Transfereinheit Rücksetzmenü.
    Das „*“ und „#“ Feld sind ganz schwach beleuchtet, was man im Dunkeln gut sieht.
    Ein Markieren beider Felder zum besseren Finden ist also nicht mehr notwendig.
    Hoffentlich hält die schwarze Beschichtung der Fuser-Walze bei diesem Modell.

    Grüße
    Reinhold.

    Antworten
  100. Martin Hahn

    Der Tatbestand des Betrugs ist doch eigentlich erfüllt. Warum ermittelt da nicht die Staatsanwaltschaft? Die Hersteller ziehen einen Nutzen und schädigen die Kunden.
    Danke für die Tipps.

    Antworten
  101. Jürg Kilchenmann

    Ich schließe mich all diesen Kommentaren vollumfänglich an…
    Besten Dank für diese Anleitung!

    Arch. J. Kilchenmann

    Antworten
  102. Horst

    Hallo Timo,

    super Anleitung. Habe einen neuen MFC 9142 CDN an dem der Starter Toner sw leer angezeigt hat.
    Druckt wieder. 🙂

    Gruß Horst

    Antworten
  103. Reiner

    Hallo an alle.
    Mein MFC9120cn spinnt.
    Copie vom Flachbett oder Einzug druckt er ohne Farbschleier.
    Alle Druckaufträge vom Laptop sehen seit einiger Zeit mehr oder weniger gelbstichig aus. Das heißt, der gesamte Hintergrund hat einen faden gelben Stich und die schwarze Schrift wird gelbgrün wiedergegeben.
    Da zeichnet sich jedoch ein Rand rings um das A4-Blatt von 5-7mm weiß ab.
    Wie kann ich das abstellen?

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Reiner,

      das Problem hatte ich tatsächlich auch schonmal. Tausch mal die gelbe Toner-Kartusche aus, anscheinend streift die Kartusche immer etwas vom Pulver an die Transferrolle ab, diese gibt den Pulverschleier dann auf das Papier und schon hast du den schönen Schleier. Damals hat es bei mir geholfen, die Kartusche gegen eine komplett neue zu tauschen. Ich hoffe dies löst dein Problem. Ich würde mich über eine Rückmeldung deinerseits freuen.

      Grüße
      Timo

      Antworten
  104. Klaus-Peter

    Hallo Leidensgenossen,

    habe schon seit längerem die Meldung „Tonerabf. bestellen“. Dann habe ich einen neuen Abfallbehälter gekauft. Die Meldung ging aber nicht weg.
    Gut, dachte ich. Solange er druckt, was solls.

    Dann aber kam die Meldung mit Druckstillstand: Tonerabf. wechseln.
    Also wieder einen neuen Behälter gekauft (Orignal) und alles nach Anleitung gewechselt.
    Nix is. Der Drucker MFC9140CDN weigert sich zu drucken! Nach Ansicht im Webdialog auch die Wechselseite aufgerufen und bei Anzahl Wechsel des Abfallbehälters eine „0“ vorgefunden.

    So ein Unsinn.

    Habe schon in den vorigen Nachrichten das Menü zum Rücksetzen der Toner und Walzen gefunden, aber leider kein Hinweis auf den Tonerabfallbehälter.

    Weiß da jemand Rat? Brother möchte mich natürlich gleich an einen Servicepartner weitervermitteln!!
    Schlechte Originalteile bauen, die nicht erkannt werden, und dann nach Ablauf der Garantie nur sagen: Schön dass du unsere Ersatzteile kaufst, aber sieh selber zu???

    Grüße
    Klaus-Peter

    Antworten
    1. Kerstin

      Hallo Klaus-Peter,
      das gleich Problem habe ich auch 🙁
      Haben Sie inzwischen eine Lösung gefunden?

      Viele Grüße
      Kerstin

      Antworten
  105. Stephan Schaefer

    Lieber Herr Schindler,
    einmalig. Ich hatte mich auch gewundert, dass mein Toner (Drucker DCP-8110DN) leer sein sollte – bei perfektem Druck. Gluecklicherweise habe ich Ihre Webseite gefunden.
    Das Verfahren hat prima funktioniert. Drucker-Toner-Anzeige in 10 Sekunden zurueckgesetzt. Vielen herzlichen Dank. Sie haben mir viel Muehe (und Geld fuer neuen Toner) erspart. Super. Klasse.
    Viele Gruesse, Stephan Schäfer

    Antworten
  106. Axel Falk

    Hallo Hr. Schindler,
    zwar wußte ich dass man den Seitenzähler zurücksetzen kann, nur nicht wie.
    Vielen Dank für Ihren Tip. Die Tonerkartuschen an meinem Brother MFC 9142 DCN sind jetzt wieder „voll“.
    Vielen Dank dafür!
    Ich finde es unfassbar, dass immer von Nachhaltigkeit, Ökologie, Ressourcenschonung die Rede ist, aber real nur eines zählt – Geld verdienen und dabei den Konsumenten für dumm verkaufen…
    Beste Grüße
    Axel Falk

    Antworten
  107. Wolf Ganssauge

    Hallo Timo,

    danke für die ganzen tollen Tipps. Bis dato hat der Reset immer prima funktioniert aber als ich eben die gelbe Tonerkartusche resetten wollte ging nichts mehr. Kann das mit einem Firmwareupdate zusammenhängen? Ich habe kürzlich die neuste Firmware auf den Drucker aufgespielt.
    Der Reset der Trommeln klappte einwandfrei, aber beim Toner geht nix.

    Gruss
    Wolf

    Antworten
    1. Agnes

      Brother DCP-9017CDWG1
      Hallo Hr. Schnindler!
      DANKE DANKE DANKE für diesen echt brauchbaren Tipp!
      Ich muss mittlerweile sehr viele Etiketten (für unsere hof-eigenen Produkte) drucken, habe daher endlich gewechselt von Tintenstrahl auf Laser und nach nur 2 Monaten im Einsatz zeigt mir der neue Drucker an, der schwarze Toner ist fast leer. Und siehe da, dank Ihrer Anleitung ist er zu 100 % wieder voll. Wenn das nicht Konsumentenverarsche ist, dann weiß ich es nicht.
      Nochmals DANKE!! Ich finde das total Klasse!
      Wo sehe ich, wieviele Seiten der Drucker mit einem Toner schon gedruckt hat?

      Schöne Grüße, Agnes

      Antworten
  108. Jano Siegel

    Hallo Timo,

    auch bei meinem Brother MFC-9332CDW hat das resetten, wie hervorragend beschrieben, funktioniert. Besten Dank…., mögen Sie vom Zorn des Herstellers verschont bleiben….

    Antworten
  109. E. Hierath

    Hallo Herr Schindler,
    habe auch den MFC-9142 von Brother. Er zeigt bei 449 Seiten bereits eine leere schwarze Patrone an (nur Text- und Notendruck, davon 36 farbige Ausdrucke)!! Dank Ihrer Hilfe werde ich hoffentlich noch einig Zeit damit drucken können, herzlichen Dank dafür.
    LG
    E. Hierath

    Antworten
  110. Lukas S.

    Hallo,

    ich habe heute bei meinem MFC-9140CDN ein Firmwareupdate gemacht und es ist jetzt folgende Version installiert:
    Main-FW: W
    Sub1-FW: 1.07
    Sub2-FW: N

    Ich habe natürlich gleich mal probieren müssen, ob der Tonnerreset noch geht.
    Das Zurücksetzen geht noch immer ohne Probleme.

    Ich hab mich damals (Juni 2014) für den Brother wegen dieser tollen Anleitung entschieden.
    Da ich nicht viel Drucke habe ich bei C, M und Y immer noch den Starter-Tonner im Einsatz. Ich möchte mir gar nicht ausdenken wie viele eingetrocknete Patronen ich bei einem Tintenstrahler in dieser Zeit produziert hätte.

    Also vielen Dank für die Anleitung!

    Grüße aus Österreich,
    Lukas S.

    PS: Hoffen wir mal das Brother nicht so wie bei den Tintenstrahlern auf die Idee kommt und Fremdtonner oder das Zurücksetzten des Tonners per FW-Update verbietet.

    Antworten
  111. steffu

    Vielen Dank für die tolle Info, bisher haben wir bei unserem alten brother immer die Toner aufgeschraubt und eine Feder neu gespannt, dann ging es auch.
    Beim Nachfolger ist das ganze schon schwieriger, da es die Feder nicht mehr gibt und ich es anscheinend einmal per Zufall richtig hinbekommen habe und nun mit dem schwarzen Start-Toner im Büro seit über 4 Wochen wieder drucken kann ohne dass er leer ist, wie angezeigt wurde.
    Über den Drucker-Reset gehts natürlich leichter!!

    Antworten
  112. Holger

    Hallo,
    Das hört sich alles super an. Ich will mir den HL-3172CDW kaufen. Funktioniert das Resetten bei dem auch? Ich hoffe ja, denn beim HL-3152CDW geht das wohl auch. Weiß das jemand?

    Antworten
  113. KH

    Super Tip, Respekt!

    Wie man einfach die Stern Taste findet? Man nutzt die Handy Kamera und leuchtet damit direkt auf das Tastenfeld. Dann sieht man es auch gut!

    Liebe Grüße

    Antworten
  114. M.Schnabel

    Hab neuerdings gelbe querstreifen auf den Ausdrucken, die weniger werden wenn ich mehr drucke.
    Nach jedem Neustart sind sie aber wieder voll da.
    Irgendein Tip, der ähnlich gut funktioniert, wie das mit dem resetten…?
    vielen Dank im Voraus

    Antworten
  115. Bond-007

    Suuuuuuuuuuuuper !!!!!!!!!!!!!!!!!!! 😉

    D A N K E
    f ü r
    den
    genialen
    Tipp
    Vielen Dank
    Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen.
    Bond-007

    Antworten
  116. BF

    Super Tipp!

    Für Besitzer des 9022 >> man kann die Taste auch erkennen, wenn man ganz nah an das Tastenfeld ran geht (evtl. mit Handylampe anleuchten).

    Grüße, BF

    Antworten
  117. Pingback: Tonerreset bei Brother Multifunktionsgeräten ← Günzis Blog

  118. Paul

    Hallo,

    für alle die einen MFC-9142CDN haben. Die Anleitung stimmt soweit. NUR EINE SACHE NOCH ZU BEACHTEN:

    Nach dem Öffnen der Klappe, die Meldung: „Vordere Abdeckung schließen“ NICHT WEGKLICKEN und einfach gleich auf den STERN (*) klicken.

    Dann funktioniert es einwandfrei. Wurde auch von Lilly in den Kommentaren schon so beschrieben.

    Antworten
    1. Michael

      Toner Reset funktioniert auch mit dieser Firmware-Version noch:
      Modellname
      Brother MFC-9142CDN
      Seriennr.
      E74552C6J412458
      Main-Firmware Version
      P
      Sub1-Firmware Version
      1.05
      Sub2-Firmware Version
      Q1811192000

      Antworten
  119. Gregor

    Beim Brother DCP 9022 CDW mit Firmware L 1.04 N hat der Trick nicht funktioniert. Ich ärgere mich darüber, die Firmware aktualisiert zu haben. Weiß jemand, ob das rückgängig zu machen ist?
    Die Möglichkeit, den Toner zurückzusetzen, war ein Motiv einen Brother zu kaufen. Das nächste Mal werde ich an dieser Firma vorbeigehen.

    Antworten
  120. Gregor

    Der Rest klappt auch bei Firmware L 1.04 für den Brother DCP 9022 LDW. Wichtig ist, nach dem Öffnen der vorderen Abdeckung gleich die Sternchentaste drücken, ohne die Fehlermeldung zur offenen Abdeckung wegzuklicken.

    Vielen Dank für diesen Blog!

    Antworten
  121. Michi N.

    Vielen Dank an alle mit dem Tipp, dass man beim DCP 9022 CDW von Brother die Fehlermeldung nicht wegklicken darf.
    Hat funktioniert und druckt wieder der Gutste.

    Liebe Grüße, MN.

    Antworten
  122. Egalite

    Eine Frage zum Drucker Brother MFC9332CDW.
    Ich erhalte beim Drucken den Hinweis: Der optische Fotoleiter muss bald ausgetauscht werden. Was ist das und kann man diesen auch zurücksetzen? Vielen Dank…

    Antworten
  123. Feierabend

    Hallo,

    wir haben einen HL-L9300CDW Drucker mit TN-900 Toner. Da der gar kein FAX bzw. keinen Scanner hat, hat der auch die angegebenen Tasten gar nicht. Ich finde auch sonstwo im Internet keine Resetanleitung für den. Weiss hier jemand wie man dort den Toner-reset durchführt?

    Antworten
  124. DF7SX

    Danke für Deinen Tipp.
    MFC-9142 CDN Firmware aktualisiert 02/2018 auf
    Main Version: L
    Sub1- Version: 1.04
    Sub2-Version: N
    Keine Fehler wegquittieren und auch nicht die Meldung quittieren Klappe schliesen etc.
    Einfach nach Klappe öffnen die Stern- Taste für rund 5Sekunden drücken. Dann gehts.

    Gruß und 73 DF7SX

    Antworten
    1. Marvin

      Kann ich bestätigen.
      Klappe öffnen und die Stelle für die Taste # gedrückt halten.

      Unsicher bleibt ob Brother dieses Menü mit einem Firmware-Update entfernt. Daher verzichte ich vorerst auf ein Update.

      Antworten
  125. C.Bauer

    Danke und Danke.
    Ich bin voll begeistert, wie leicht das geht und wie gut das Druckbild mit dem angeblich leeren Toner ist.

    Antworten
  126. Thomas

    Ich kann bestätigen, dass bei einem DCP-9022CDW auch nach Update auf Firmware N/1.05/N alles weiterhin funktioniert.

    Antworten
  127. Ralf

    Habe einen MFC-L8690CDW. Firmware Main: F / Sub: 1.06
    Mit Stern und Klappe öffnen in allen Möglichkeiten geht nicht.
    Hat es bei jemandem schon funktioniert?

    Antworten
  128. Josh

    DCP-L8410CDW

    1. Klappe öffnen, Meldung Abdeckung offen erscheint (das muß auch für den nächsten Schritt bleiben).
    2. Taste „zurück“ (über der „home“ Taste) halten dabei „X“ (unter der „home“ Taste) drücken, loslassen und prompt nochmal zurück Taste drücken.
    3. Toner Reset Menü erscheint also entsperechende(n) Toner auswählen, bestätigen und fertig.

    Da in die Bedienungsanleitung des hier beschriebenen Druckers auch für
    MFC-L8690CDW
    MFC-L8900CDW
    MFC-L9570CDW
    gilt ist anzunehemen, daß der beschriebene Toner Reset auch für diese Drucker funktioniert.

    Mit besten Grüßen an alle mit -geschröpften.

    Antworten
    1. Andreas Seibel

      Vielen Dank! Man muss mehrmals ausprobieren bis man das Gefühl dafür bekommt. Aber es klappt.
      Toner Reset selbst habe ich nicht ausprobiert, aber mit dem MFC-L8690CDW Ver. J (Feb 9 2018) kommt man da auch rein.

      Antworten
  129. Christoph Winkler

    bei meinem HL-3152CDW mußte ich nun im Reset-Menue „go“ und „pfeil nach oben“ gleichzeitig drücken, damit der Reset ausgeführt wurde. (mit „ok“ tat sich da garnichts)
    Firmware 1.09 / sub-firmware 1.02

    Antworten
  130. Jessy

    Jetzt hats funktioniert MFC-L8650CDW

    Vielen herzlichen Dank. Ich spare damit sehr sehr viel Geld!!!

    Natürlich bestelle ich über den oben aufgeführten Link 😉

    Antworten
  131. Chris

    Hallo! Bei meinem MFC-L8690CDW, funktioniert der Reset nach einem Firmware-Update nicht mehr. Aktuelle Firmware G, Sub: 1.06. Gibt es hierfür bereits eine funktionierende Variante? Soll ich auf die neueste Firmeware updaten? Danke!

    Antworten
  132. Wolfgang

    Vielen Danke für die nette Hilfeseite. Ich bin mit etwas Kreativität auch bei meinem gerade gebraucht gekauften MFC-9320CW zum Ziel gekommen. Hier ist die Vorgehensweise geradezu erschreckend simpel:

    Deckel öffnen, „Storno“-Taste drücken, mit den Pfeiltasten Tonercartridge auswählen und mit „1“ bzw. „2“ abbrechen bzw. bestätigen. Achtung: Es kommt keine weitere Rückfrage.

    Die Codierung der Cartridge ist so wie oben beschrieben: „Der erste Buchstabe steht für die Farbe z.B. K.TNR-STD = TN-230BK/Standard Toner (K=Schwarz) oder K.TNR-STR = Startertoner.“
    Ich hatte den standardmäßigen Faxmodus eingestellt, weiß nicht, ob das nötig ist.

    Antworten
  133. koch

    trotz resetten zeigt mir mein Brother mfc-9142cdn zwar volle Toner an aber es erscheint nach wie vor grünen Schieber an der Trommel Einheit hin und herbewegen somit kann ich weiterhin nichts ausdrucken

    Antworten
  134. hugole1

    Habe für einen MFC-9332CDN das aktulle Firmwareupdate durchgeführt (Downloaddatei BrMain488.exe). Neuer Firmwarestand ist:
    Main N, Sub1 1.05, Sub2 N
    Tonerreset ist weiterhin möglich.

    Antworten
  135. Andreas Seibel

    Leider klappt es bei den MFC-L8690 nicht in das versteckte Menü zu kommen.
    Er hat keine Touch Tastatur, sondern eine richtige. Und da ist es egal, ob ich die Sternchen Taste gedrückt halte oder 7x klicke. Das Menü kommt nicht.

    Antworten
  136. Michael Keller

    Beim DCP9022-CDW klappts auch noch mit der aktuellen Firmware.

    Allerdings ist das Ergebnis eher so mittel: Der mitgelieferte Erst-Toner in schwarz sollte regulär nach ~800 Seiten fertig sein, also natürlich Reset nach Anleitung gemacht. Von da an wurde die Druckqualität aber immer schlechter, sprich es kamen erst in der Mitte und dann über die ganze Breite immer mehr (fixierte) senkrechte Streifen aufs Papier. Jetzt, nach 1700 Seiten, gehts gar nicht mehr, das Ergebnis taugt bestenfalls noch als Schmierpapier. Schütteln des Toners hilft nix.

    Nun habe ich einen neuen (Billig-)Toner eingesetzt und das Bild ist wieder super. Wirklich viel weiter bin ich also mit der Technik absolut gesehen nicht gekommen – aber Faktor 2 beim Ersttoner ist ja auch relativ gesehen schon eine feine Sache.

    Antworten
  137. hugole1

    Hat schon jemand Erfahrungen mit MFC-9332CDW und Firmware P/1.05/Q vom 10.01.2019 gemacht? Funktioniert Tonerreset noch?

    Antworten
    1. Thomas

      An hugole1: Ja, Tonerreset funktioniert beim MFC-9332CDW Gott sei Dank auch mit Firmware P/1.05/Q noch – wie beschrieben Klappe öffnen und *-Taste ein paar Sekunden gedrückt halten.

      P.S.: Ich erwische am Anfang meistens statt der *-Taste (im Ziffernblock unterhalb der „7“) die rote X-Taste (links neben dem Ziffernblock unterhalb der Home-Taste) und bekomme dann erstmal Panik, weil’s nicht funktioniert. Vielleicht liegt’s ja bei manchen, bei denen der Reset nicht klappt, auch daran.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.